Enrico Rava

english

Enrico Rava

ENRICO RAVA NEW QUARTET

Enrico Rava – Trumpet
Francesco Diodati – Guitar
Gabriele Evangelista – Double bass
Enrico Morello – Drums



Dieser äußerst beliebte Trompeter (geboren 1939 in Triest, Italien) brachte dem italienischen Jazz fast im Alleingang internationale Aufmerksamkeit. Er begann in Turin Dixieland-Posaune zu spielen, aber nachdem er Miles Davis gehört hatte, wechselte er das Instrument und nahm den modernen Stil an. Weitere wichtige Begegnungen waren mit Gato Barbieri, mit dem er 1962 Filmsoundtracks aufnahm  und Chet Baker. Er begann mit Steve Lacy zu spielen und tat sich auch mit den südafrikanischen Auswanderern Louis Moholo und John Dyani zusammen und nahm The Forest and the Zoo (ESP) live in Argentinien auf. 1967 zog er nach New York,  spielte mit Roswell Rudd, Marion Brown, Rashied Ali, Cecil Taylor und Charlie Haden. Bei einer kurzen Rückkehr nach Europa nahm Rava mit Lee Konitz (Stereokonitz, RCA) und Manfred Schoof (European Echoes, FMP) auf. Von 1969 bis 1976 war er wieder in New York und nahm mit Carla Bleys Jazz Composers‘ Orchestra „Escalator Over the Hill“ auf.

Nach seinem ersten Album als Leader, Il Giro del Giorno in 80 Mondi (Black Saint) begann er, seine eigenen klavierlosen Quartette und Quintette zu leiten. Seine aufgezeichnete Leistung umfasst 100 Platten, davon 30 als Leader.

ECM hat einige seiner wesentlichen Aufnahmen der 70er Jahre neu aufgelegt, wie The Pilgrim and the Stars, The Plot und Enrico Rava Quartet, während Soul Note und Label Bleu CDs seiner innovativen Electric Five veröffentlichten (in Wirklichkeit ein Sextett, wie er es immer war schließt sich von der Zählung aus), darunter zwei E-Gitarren. Mit dem Keyboardmeister Franco D’Andrea und dem Trompeter Paolo Fresu nahm Rava Bix and Pop (Philology) und Shades of Chet auf, Hommagen an Bix Beiderbecke und Armstrong bzw. an Chet Baker. Bemerkenswert sind auch Rava, l’Opera Va und Carmen, wunderschöne Lesungen von Opernarien. 2001 gründete er ein neues Quintett mit den jungen Talenten Gianluca Petrella, Stefano Bollani, Rosario Bonaccorso und Roberto Gatto, tourte mit den alten Freunden Roswell Rudd und Gato Barbieri und veröffentlichte 2004 mit ihnen Easy Living bei ECM. Drei Jahre später, nachdem Bollani, der  als Solist inzwischen eine eigene Karriere eingeschlagen hatte, durch Andrea Pozza ersetzt wurde, kam The Words and the Days heraus. 2007 veröffentlichten Rava und der Pianist Stefano Bollani The Third Man bei ECM. Rava folgte der 2009 erschienenen New York Days, einer Sammlung stimmungsvoller Originale mit einem Hauch von Film Noir, unterstützt von einer Band, zu der Bollani, der Tenorsaxophonist Mark Turner, der Bassist Larry Grenadier und der Schlagzeuger Paul Motian gehörten.  2011 gründete er ein Italienisches Quintett für Tribe, dessen CD im Herbst 2011 von ECM herausgegeben wurde. Zu seinen Mitgliedern gehörten der Posaunist Gianluca Petrella, der Pianist Giovanni Guidi, der Bassist  Gabriele Evangelista und der Schlagzeuger Fabrizio Sferra. Auch Gitarrist Giacomo Ancillotto gastierte am Set und erweiterte das Lineup um verschiedene Titel. Rava machte 2012 für On the Dance Floor eine weite Linkskurve. Erstaunlicherweise wurde der Trompeter erst nach seinem Tod auf die Musik des Popsängers Michael Jackson aufmerksam und war davon besessen. Das Album, seine Hommage an den Beitrag des verstorbenen Sängers zur Musik des 20. Jahrhunderts, wurde mit dem Parco della Musica Jazz Lab im Rome Auditorium aufgenommen; es besteht vollständig aus Jacksons Material.2015 nahm er mit seinem New 4et mit Francesco Ponticelli, Gabriele Evangelista und Enrico Morello eine neue CD für das ECM Label auf.

Actual projects

Enrico Rava New Quartet
Enrico Rava (tp), Francesco Diodato (git), Gabriele Evangelista (cb), Enrico Morello (dr)

Rava Tribe feat. Gianluca Petrella
Enrico Rava (tp), Giovanni Guidi (pf), Gabriele Evangelista (cb), Fabrizio Sferra (dr), Gianluca Petrella (Tbone)

Enrico Rava & Francesco Diodato
Enrico Rava (tp), Francesco Diodato git

Pics for download

Take a look at the press material

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_1.jpg

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_2.jpg

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_3.jpg

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_4.jpg

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_5.jpg

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_6.jpg

https://www.fild.de/wp-content/uploads/2022/01/thumb_Enrico_Rava_7.jpg

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner